Vergabe von Nutzungsrechten an Bioproben und Daten

Um Proben/medizinische Daten im ethisch-rechtlichen Rahmen der Stiftung HTCR nutzen zu können, senden Sie bitte beide Dokumente 1. Antragstellung und  2. Erklärung bzw. Nutzungsvertrag unterschrieben an HTCR:

1. Antragstellung

Antragsformular herunterladen: "Antrag auf Nutzung von menschlichem Gewebe/Daten" (pdf)

Bitte das Formular gemäß der enthaltenen Hinweise ausfüllen, ausdrucken und unterschrieben

  1. per Fax an die im Formular angegebene Nummer senden oder 
  2. alternativ einscannen und per E-Mail senden an: info@remove-this.htcr.org


Das unterschriebene Original bitte in jedem Fall per Post an die angegebene Adresse senden. Eine Antragsstellung online ist derzeit aufgrund rechtlicher Vorschriften, u.a. wegen der Notwendigkeit einer Originalunterschrift, nicht möglich.



Bitte beachten Sie bei öffentlich geförderten Projekten (z.B. Förderung durch DFG, BMBF) unsere Informationen zur: Antragstellung bei öffentlich geförderten Projekten 

Antrag auf Nutzung von menschlichem Gewebe

2. Erklärung oder Nutzungsvertrag

Grundsätzlich gilt die Erklärung zur Nutzung von menschlichem Gewebe zum Zwecke medizinisch-wissenschaftlicher Forschung. Bei regelmäßiger bzw. fortlaufender Nutzung empfiehlt sich jedoch der Abschluss eines Nutzungsvertrages "MTA". Dieser regelt im Rahmen seiner Laufzeit für eine Vielzahl von Forschungsvorhaben einer Firma oder Institution (in Form von Anträgen) die Bedingungen der Nutzung von Proben und Daten. Bitte wenden Sie sich dazu direkt an uns.

Alternativ genügt bei einer einmaligen Nutzung (einzelner Antrag) eine einseitige Erklärung des Nutzers: Erklärung zur Nutzung von menschlichem Gewebe zum Zwecke medizinisch-wissenschaftlicher Forschung (pdf)
Bitte herunterladen, ausdrucken und unterschrieben zusammen mit dem Antrag per Fax, alternativ per E-Mail, sowie in jedem Fall das Original per Post an uns senden (siehe Antrag). Dabei bitte beachten:

  1. bei öffentlichen Einrichtungen ist stets die Unterschrift des verantwortlichen Forschers (Principal Investigator, PI) bzw. bei Doktorarbeiten des Betreuers erforderlich, sowie zur Beglaubigung ergänzend ein Stempel der Institution/Einrichtung.
  2. bei Unternehmen ist die Unterschrift eines gesetzlichen Vertreters (z.B. Geschäftsführer) erforderlich
Rahmennutzungsvertrag und Erklärung

3. Antragsprüfung und Genehmigung

Die Prüfung durch HTCR erfolgt gemäß geltender Richtlinen (Ausschluss unethischer Forschung, Priorisierung) sowie gemaß Kostenordnung. Dabei gilt:

  1. Regelmäßige bzw. fortlaufende Nutzung in Unternehmen erfordert eine pauschale Unterstützung der Stiftung HTCR auf Basis eines Kooperationsvertrages
  2. Bei öffentlich geförderten Forschungsprojekten wird die Weiterleitung von Fördermitteln zum Kostenausgleich angestrebt. Spezifische, förderfähige Kosten entstehen der Stiftung HTCR insbesondere im Zusammenhang der Patienteninformation (Aufklärung), von Antikörper-Screening-Tests (HVB, HVC, HIV) sowie der Datenerfassung und -bereitstellung. Wenn Sie die Nutzung von Proben/Daten im Rahmen einer Drittmittelförderung beabsichtigen, setzen Sie sich dazu bitte direkt mit uns in Verbindung.

4. Publikation oder Projektbericht

Bei Publikation der Ergebnisse bitte beachten: Allgemeine Hinweise für Publikationen (pdf), sowie ein Belegexemplar (Kopie) senden an: info@remove-this.htcr.org

Erfolgt keine Publikation von Ergebnissen, bitte das Formular HTCR-Projektbericht (pdf) herunterladen und ausfüllen, sowie zusammen mit den darin angeforderten Dateien (Bilder, Logos) per E-Mail senden an: info@remove-this.htcr.org

Darüber hinaus bitte beachten:

Die Lieferung von Proben und Daten durch Biobanken i.A. HTCR bzw. die hepacult GmbH ist mit weiteren, von der Stiftung HTCR unabhängigen Leistungen verbunden (z.B. Probenverarbeitung, Lagerung, Aufbereitung und Versand). Diese werden im Rahmen wissenschaftlicher Zusammenarbeit und/oder gegen Rechnungsstellung erbracht, bei einer Förderung durch die Stiftung HTCR zu vergünstigten Konditionen.