Die Stiftung HTCR - Gremien und Personen

Die Stiftung Human Tissue and Cell Research (HTCR) besteht aus den Organen Vorstand, Stiftungsrat, Ethikbeirat und Wissenschaftlicher Beirat.

Vorstand

Julia Schlicht

Ass. jur. Julia Schlicht, Geschäftsführender Vorstand

Julia Schlicht ist als Rechtsassessorin seit 01.10.2016 geschäftsführender Vorstand der Stiftung. Zugleich verfolgt sie als wissenschaftliche Mitarbeiterin von Prof. Dr. Andreas Spickhoff am Lehrstuhl für Bürgerliches Recht und Medizinrecht der LMU München ihr Promotionsvorhaben.

Michael-Peter Unger

Dipl.-Ing./Dipl.-Kfm. Michael-Peter Unger, Stellvertretender Vorstand

Michael-Peter Unger ist seit Stiftungsgründung im Vorstand der Stiftung HTCR tätig und insbesondere für den Bereich der Vermögensverwaltung verantwortlich.
Hr. Unger ist Steuerberater und seit 1983 selbständig in eigener Steuerkanzlei tätig.

Stiftungsrat

Karl-Walter Jauch

Prof. Dr. med. Dr. h. c. mult. Karl-Walter Jauch

Prof. Jauch gründete die Stiftung HTCR im Jahr 2000 in Regensburg. Dort war er seit 1996 als Direktor der Chirurgischen Universitätsklinik tätig. Von 2000 bis 2002 war Prof. Jauch Ärztlicher Direktor des Universitätsklinikums Regensburg. Von 2002 bis 2013 leitete er am Klinikum der Universität München (KUM) die Klinik für Allgemein-, Viszeral-, Transplantations-, Gefäß- und Toraxchirurgie. Seit 2013 ist Prof. Jauch Ärztlicher Direktor und Vorsitzender des Vorstandes des Klinikums der LMU München. Ein ausführlicher Lebenslauf mit Schwerpunkt auf seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist öffentlich zugänglich auf der website der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Bernd Harder

Rechtsanwalt Bernd H. Harder

Bernd H. Harder ist Initiator der Stiftung und seit 2015 Stiftungsrat.

Nach langjähriger Tätigkeit in der IT-Branche und IT-Beratung bei McKinsey ist Bernd H. Harder seit 1997 selbständig in München tätig in eigener Kanzlei und als Partner der überregionalen Kanzlei BMT. Er berät insbes. in Compliance-, Lizenz-, Outsourcing- und Datenschutz-Angelegenheiten.

 

 

Hans Wagner

Dr. Hans Wagner

Dr.Wagner begleitet und berät die Stiftung HTCR als Stiftungsrat seit Stiftungsgründung. Nach seinem Studium der Rechtswissenschaft und Volkswirtschaftslehre sowie Promotion war er Mitglied des Bayerischen Landtages. Von 1978 bis 2002 war er als Landrat des Landkreises Amberg-Sulzbach tätig.

Ethikbeirat

Prof. Wolfgang Thasler

Prof. Dr. med. Wolfgang E. Thasler

Prof. Thasler ist Chirurg und Chefarzt der Abteilung für Allgemein-, Viszeral- und Minimalinvasiven Chirurgie am Rotkreuzklinikum München. Er ist außerplanmäßiger Professor an der Ludwig-Maximilians-Universität München und hat sich wissenschaftlich mit dem Thema "Biobanking", sowie klinisch mit der chirurgischen Onkologie beschäftigt. Er hat die Gründung der Stiftung HTCR mit initiiert und ihre Entwicklung seither begleitet, zunächst als Gründer des Zentrums für Leberzellfschung am Universitätsklinkum in Regensburg bis 2003, dann als Leiter der Biobank i.a. HTCR am Klinikum der Universität München bis 2015. Seit 2006 ist er ordentliches Mitglied des Münchner Kompetenzzentrum Ethik (MKE) der LMU (detaillierte CV). 

Prof. Ulrich Schroth

Prof. Dr. jur. Ulrich Schroth

Juristische Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München

Prof. Dr. Ulrich Schroth ist emeritierter Universitätsprofessor. Er hat an der juristischen Fakultät der Universität München die Fächer Strafrecht, Strafprozessrecht, Rechtsphilosophie und Medizinrecht gelehrt. Sein Forschungsinteresse in den letzten Jahren lag schwerpunktmäßig auf dem Gebiet der Medizinethik und dem Medizinrecht.

 

 

Konrad Hilpert

Prof. em. Dr. Konrad Hilpert

Ehemaliger Lehrstuhlinhaber für Moraltheologie an der Katholisch-Theologischen Fakultät der Ludwig-Maximilians-Universität München

Konrad Hilpert war bis 2013 Inhaber des Lehrstuhls für Moraltheologie an der Kath.-Theologischen Fakultät der LMU München. Er ist seit 2002 Mitglied der Bioethik-Kommission der Bayerischen Staatsregierung, stellvertretendes Mitglied in der Zentralen Ethikkommission der Bundesregierung für Stammzellenforschung sowie mehrerer Ethik- und Wissenschaftsgremien. Lebenslauf, Forschungsschwerpunkte und Publikationsverzeichnis unter:  www.lmu.de

Dr. Christian Lenk

Prof. Dr. Christian Lenk

Geschäftsführer der Ethikkommission der Universität Ulm, Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin

Prof. Lenk ist Geschäftsführer der Ethikkommission und außerplanmäßiger Professor am Institut für Geschichte, Theorie und Ethik der Medizin der Universität Ulm. Er habilitierte sich im Jahr 2008 an der medizinischen Fakultät der Universität Göttingen im Bereich der medizinischen Forschungsethik. In den Jahren 2008-2011 war er wissenschaftlicher Koordinator des EU-Projektes Tiss.EU zu genetischer Forschung an menschlichen Zellen und Gewebe, insbesondere in Biobanken."

Dr. Walter Schön

Dr. Walter Schön

Ministerialdirektor a.D.

Jahrgang 1949; bis 2014 20 Jahre Amtschef in bayerischen Ministerien, davon 11 Jahre Amtschef der bayerischen Staatskanzlei. 11 Jahre Vorstandsvorsitzender der Bayerischen Forschungsstiftung. Seit 2014 Vorstandsvorsitzender der Buchheimstiftung.

Edith Findel

Mitglied Tuberöse Skleröse Deutschland e.V.

Edith Findel ist Mitglied in verschiedenen Selbsthilfevereinen sowie in Reha-Sport-Gruppen seit den 1990er Jahren ehrenamtlich engagiert.

 

 

 

Prof. Dr. Dr. Bernhard Irrgang

Professor für Technikphilosophie an der TU Dresden

Professor Bernhard Irrgang, Studium der Philosophie, Germanistik, katholischen Theologie und Indologie, Dr. philhabil., Dr. theol., Gymnasiallehrer hat am Institut für Philosophie eine Professur für Technikphilosophie an der TU Dresden, Oberassistent in Moraltheologie und Lehrbeauftragter am Genzentrum der Universität München, lehrt fakultätsübergreifend Philosophie der Wissenschaft und Technologie; angewandte Ethik (Medizin, Wirtschaft); Neurophilosophie und Anthropologie.

Wissenschaftlicher Beirat

Prof. Menger

Prof. Dr. Michael D. Menger

Direktor des Institutes für Klinisch-Experimentelle Chirurgie der Universitätskliniken des Saarlandes, Homburg/ Saar

Prof. Menger ist seit 1994 Professor für Experimentelle Chirurgie an der Universität des Saarlandes und leitet dort als Direktor das Institut für Klinisch-Experimentelle Chirurgie. Er war von 2004 bis 2016 Senator der Universität, und ist seit 2006 Dekan der Medizinischen Fakultät und Vorstandsmitglied des Universitätsklinikums des Saarlandes. Ein ausführlicher Lebenslauf mit Schwerpunkt auf seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist zugänglich auf der website der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina

Prof. Hans Schlitt

Prof. Dr. Hans J. Schlitt

Direktor der Klinik und Poliklinik für Chirurgie des Klinikums der Universität Regensburg

Prof. Schlitt hatte nach seiner chirurgischen Ausbildung an der Medizinischen Hochschule Hannover zunächst einen Lehrstuhl für Chirurgie in Sydney, Australien (von 2002-2003). Seit 2003 ist er Direktor der Klinik und Poliklinik für Chirurgie am Universitätsklinikum Regensburg. Seine Haupt-Interessensgebiete sind die Chirurgische Onkologie und die hepato-biliäre Chirurgie incl. der Transplantation. Ein ausführlicher Lebenslauf mit Schwerpunkt auf seiner wissenschaftlichen Tätigkeit ist öffentlich zugänglich auf der website der Nationalen Akademie der Wissenschaften Leopoldina.

Dr. Thomas Singer

Dr. Thomas Singer PD, DVM, DABT

Globaler Leiter "Pharmaceutical Sciences", Roche Research and Early Development (pRED)

Seit 2007 leitet Thomas Singer die globale Funktion "Pharmaceutical Sciences", deren Augabe es ist, die Medikamentenentwicklung von der Identifikation der biologischen Zielstruktur bis hin zur Marktzulassung zu ermöglichen. Die Schwerpunkte seiner Organisation umfassen Toxikologie & Pathologie, Metabolismus & Pharmakokinetik, klinische Pharmakologie, Bioanalytik, Medikamentensicherheit und Biomarker gestützt durch "Omics"-Methoden und Bioinformatik. Zusätzlich ist Thomas Singer konzernweit bei Roche für das Thema "Tierschutz" verantwortlich. Thomas Singer hat eine Vielzahl wichtiger Berufungen in Deutschland, der Schweiz und England. In China ist er der erste internationale wissenschaftliche Berater der "State Food and Drug Administration" (SFDA).